Restekiller: Kartoffelpfanne aus dem Ofen mit Frühlingsgemüse

Dieses Rezept ist super um Überbleibsel aus dem Gemüsefach zu verarbeiten. Habt ihr auch manchmal etwas zu viel Gemüse eingekauft und wisst nicht wohin damit? Hier gibt es die Lösung und die schmeckt auch IMG_2830noch super lecker und ist total gesund. Aber gut, gesund ist Gemüse ja eigentlich immer, aber eben nicht unbedingt immer lecker. Probiert es mal aus, denn selbst wenn ihr eine Zutat aus meinem Rezept nicht mögt, könnt ihr sie einfach weglassen oder aber ersetzen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man kaum Arbeit hat, weil man
alles nur schnell in eine ofenfeste Form schnippelt und nachher kaum was zum Spülen hat.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg                    Babykartoffeln
  • 1                         gelbe Paprika
  • 1                         Zwiebel
  • 3                         Knoblauchzehen
  • 1/2 Stange        Porree
  • 200 gr               Cocktailtomaten
  • 1 EL                  Tomatenmark
  • 2 EL                  Olivenöl
  • 100 ml              Weißwein oder Gemüsefond
  •                           Muskat, Salz, Pfeffer und evtl. frische Kräuter (wie Rosmarin)

Zubereitung:

Total einfach: Einfach alle Zutaten schneiden (ja richtig gehört, die Kartoffel müssen nicht geschält werden) , die Größe hängt dabei von eurem Geschmack ab, denn es gibt keine Vorgabe. Dann den Tomatenmark, das Olivenöl und den Weißwein mit dem geschnittenen Gemüse in einer ofenfesten Gratinform vermischen und alles kräftig würzen mit etwas Salz und Pfeffer und einer Prise Muskat, denn das bringt den Geschmack der Kartoffeln richtig schön hervor. Eventuell noch eine Zweig Rosmarin oder Thymian oder was auch immer euch einfällt dazu geben und die bunte Mischung für 1 Stunde bei 180° Celsius in den Backofen geben. Zwischendurch umrühren, damit die Flüssigkeit an alle Kartoffeln kommt. Fertig ist eure supereinfache Kartoffelpfanne mit der ihr Platz schaffen könnt im Kühlschrank. 

Guten Appetit, eure Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.