Zungenbrecher aus der Pfanne: Bulgur-Brokkoli-Bratling

IMG_2859Ich weiß nicht, wie es euch so geht, aber ich mache mir nicht allzu viel aus gekochtem Gemüse. Eigentlich hasse ich es regelrecht. Meist schmeckt es matschig, muffig, langweilig und viel zu gesund. Aber da es gut für uns ist, trickse ich mich oftmals aus und mische es unter andere Zutaten, die ich sehr wohl mag. Bulgur zum Beispiel mag ich und Bratlinge auch… Deswegen war ich sofort begeistert, als ich dieses Rezept auf Pinterest entdeckt habe. Nur hatte ich leider keinen Couscous da und habe ihn einfach durch Bulgur ersetzt. So istIMG_2860 dieses Rezept entstanden, denn man bekommt die wichtigen Inhaltsstoffe des Brokkoli und es schmeckt trotzdem lecker. Probiert es einfach mal aus. Für alle, die keine Brokkolifans sind würde ich empfehlen, die Brokkolimenge für den Anfang zu halbieren, der Rest des Rezept ist dabei gleich. Probiert es einfach aus…

Zutaten für 4 Personen:

  • 1                    Brokkoli
  • 1                    Zwiebel
  • 1 Tasse         Bulgur
  • 2 Tassen      Gemüsebrühe
  • 1 Tasse         geriebener Käse
  • 2                    Eier
  •                       Pfeffer, Salz, evtl. etwas Chilli

Zubereitung:

Zuerst den Brokkoli in einem Topf mit Wasser drei Minuten kochen lassen. Dann abgießen und den Bulgur vorbereiten. Dazu die zwei Tassen Gemüsebrühe zum kochen bringen und über den Bulgur geben, den man zuvor in einer Schüssel geschüttet hat. Zwischendurch immer mal wieder umrühren und dann zehn Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl oder Butter anschwitzen, bis sie glasig sind. 

Jetzt den Brokkoli zerrupfen und in die Schüssel mit dem Bulgur geben und die Eier, die Zwiebeln und den Käse hinzufügen und alles kräftig vermischen. Danach mit den Gewürzen abschmecken und eine Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Etwas Öl hinein geben und mit der Hand Bratlinge formen und diese für jeweils ein paar Minuten von jeder Seite in der Pfanne braten. Fertig sind die super leckeren Vitamin-Bomben die sich auch super als Beilage machen.

Guten Appetit, eure Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.